Logo des Vereins für Druck

Das Team


Unsere Vorstandsmitglieder

Michael und Günter
Michael Betz
1. Vorsitzender

Vor 2 Jahren erklärte sich Michael bereit, nicht nur als Produktionsleiter für das nächste Projekt, sondern auch als 1. Vorsitzender für den Verein zur Verfügung zu stehen. Und in dieser Funktion organisierte, moderierte, kommunizierte er kompetent die Carmina Burana, die zu einem großartigen Publikumserfolg wurde.
Beruflich wie privat bekannt für unkonventionelle Problemlösungen ist Michael für das Musiktheater genau richtig, denn auch da sind solche Kompetenzen gefragt, z.B. wenn es um die Umsetzung seines Mottos ‚aus der Region für die Region’ geht. Bereits bei Carmina Burana war es das Kriterium für die Besetzung in Chor und Orchester.
Als sonorer Bass ist er im Jungen Chor St. Columban ein ebenso gesuchter Sänger wie im Rollenspiel des Chorensembles bei den Inszenierungen des Musiktheaters.Mehr

Günter Reich
2. Vorsitzender

ist im Hauptberuf Projektleiter (was nicht so trocken ist, wie es sich anhört). Als Opernfreund seit dem 14. Lebensjahr besuchte er die Martha-Inszenierung des Musiktheaters, die ihm so gut gefiel, dass er spontan Mitglied des Vereins wurde und sich als Mitarbeiter hinter der Bühne zur Verfügung stellte.
Seit 1991 arbeitet er an sämtlichen Produktionen des Musiktheaters Friedrichshafen mit.Mehr Dabei packte ihn das Theaterfieber, so dass er auch bei anderen Gruppierungen mitarbeitete und gelegentlich auch kleine Statisten- oder Sprechrollen übernimmt.
Im verwandten Genre Film war er in Alles Chefsache! in der ARD als Komparse zu sehen und wirkte als Crowd Production Assistent bei Quantum of Solace mit.

Inge und Hans-Peter
Ingeborg Schenkel
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

Sie ist für die Öffentlichkeitsarbeit in unserem Musiktheater zuständig. Sie singt nicht und spielt auch keine Rolle auf der Bühne, aber sie ist bei fast allen Proben anwesend, hält photographisch fest, was und wie geprobt wird. Als ‚Schnittstelle’ zur Presse informiert sie regionale Zeitungen und Magazine über neue Inszenierungen und hält den Kontakt zu den Redaktionen.Mehr
Sie entwirft für unsere Inszenierungen Texte für Flyer und Programmhefte und berichtet über aktuelle Entwicklungen im Musiktheater. Manchmal ist sie unterwegs, um Sponsoren für unsere Projekte zu werben. Während der Proben und Aufführungen findet man sie, wo es noch irgend etwas zu organisieren oder zu notieren gilt.

Andreas Hauke
Schatzmeister

Seit über 30 Jahren singt er im Chor in St. Columban. Er übernimmt auch verschiedene kleine solistische Rollen, wenn notwendig. Er ist somit schauspielgeeignet und immer für eine Rolle gut. Er spielt Gitarre in Lagerfeuerqualität und hat Interesse an vielen Musikstilen, von Oper bis Kraftwerk.
Zum Musiktheater kam er bei Anatevka, wie viele andere auch, aus dem Chor. Und bekam dann gleich die Rolle als Bettler. Mehr
Das machte so viel Freude, dass die Mitwirkung an der Carmina selbstverständlich war.
Beruflich hat er jahrzehntelange Erfahrung bei verschiedenen Banken, womit er für seine neue Aufgabe als Schatzmeister des Vereins prädestiniert ist.

Elke und Wendelin
Elke Moll
Beisitzerin

Elke kann nicht nur „Moll“, sie kann auch hervorragend in Dur singen! Ihre schöne Stimme und ihre Spielfreude verleihen ihr eine bemerkenswerte Bühnenpräsenz, die im Chorensemble sicher und engagiert zum Gelingen des Ganzen beiträgt.
‚Backstage’ ist Elke verantwortlich für das Schminken der Chormitglieder. Ebenso verlässlich ist sie für verschiedene organisatorische Aufgaben zur Stelle, z.B. bei der Planung der Premierenfeiern. Mehr
Elke ist seit 1993 mit großer Begeisterung Mitglied im Musiktheater und seit ein paar Jahren im Vorstand. Dank ihrer langjährigen Erfahrung im Bühnengeschehen ist sie eine wichtige Gesprächspartnerin bei unseren Diskussionen, mit leisen Tönen und einem Blick für’s Wesentliche. Seit vielen Jahren singt sie auch im Jungen Chor St. Columban.

Johanna Jaoutzis
Schriftführerin

Johanna, die jüngste im Vorstandskreis, ist ein Tausendsassa. Ihre Kinder beanspruchen einen guten Teil der Zeit, die Johanna irgendwie aufteilen muss unter ihren verschiedenen Engagements.
Sie ist passionierte Spielmannszug-Querflötistin, schlüpft sehr gerne in verschiedene Rollen und organisiert darüberhinaus auch hinter der Bühne aufmerksam immer da, wo es ‚klemmt’.
Sie ist unsere verlässliche Schriftführerin, die Listen führt, Protokolle schreibt und verschiedene andere administrative Dinge unaufwändig und schnell erledigt. Ideenreich und argumentativ bestechend sind ihre Beiträge bei Sitzungen. Aber ganz besonders ist ihr Einsatz als Chorsängerin im Jungen Chor St. Columban und als begeisterte Sängerin in unseren Inszenierungen hervorzuheben. Mehr

Markus und Wendelin
Markus Scherzinger
Beisitzer

Wenn ein Name Programm ist, dann der Name „Scherzinger“. Markus bürgt für gute Laune, hat ein Auge für Situationskomik und für fröhliche Randbemerkungen – was nicht ausschließt, dass er sehr konstruktiv in Diskussionen Projekte mit voran bringt. Beruflich sorgt er als Physiotherapeut und Osteopath sowohl mit fachkundiger Behandlung wie mit seinem Humor dafür, dass seine Kunden heiter und muskel-entspannt seine Praxis verlassen.Mehr
Als Sänger im Jungen Chor St. Columban ist er eine gefragte Stimme und bei allen Projekten des Musiktheaters mit Engagement und schauspielerischen Qualitäten eine unverzichtbare Größe, nicht zuletzt auch, weil er in den vielen, manchmal anstrengenden Proben gleichbleibend gut gelaunt für angenehmes „Betriebsklima“ sorgt.

Wendelin Weber
Beisitzer

Wendelin ist ein gefragter Sänger im Bodenseekreis und darüber hinaus. Regelmäßig singt er Bregenzer Festspielchor und diversen Chören wie der Camerata Serena Friedrichshafen.
Im Musiktheater Friedrichshafen ist er seit langem Mitglied und für vielseitigen Einsatz bereit. Wenn etwas gezimmert, geschreinert, auf- oder abgebaut werden muss, ist Wendelin zur Stelle.Mehr
Als Theaterliebhaber und Talent auch für kurzfristige Improvisation organisiert Wendelin Theaterfahrten für Mitglieder des Musiktheaters und verbundener Chorgemeinschaften. Im Vorstand ist er dank langjähriger Bühnenerfahrung kenntnisreich bei der Auswahl neuer Projekte und Inszenierungen beteiligt und sorgt mit neuen Ideen für lebendiges Musiktheater.


Weitere Aktive

Marita Hasenmüller, Chorleiterin
Marita Hasenmüller
Chorleiterin
Musikalische Leitung

studierte Kirchenmusik und "Popularmusik im kirchlichen Bereich" in Rottenburg und Trossingen und absolvierte Aufbaukurse im Bereich Stimmbildung und Chorarbeit. Sie ist hauptamtliche Organistin und Chorleiterin in St. Columban in Friedrichshafen, komponiert "Neue Geistliche Lieder & Arrangements" sowie szenische Musicals, die sie mit Jugend- und Kinderchor der Gemeinde aufführt. Sie organisiert und leitet die "Konzertreihe St. Columban" und Konzerte mit dem "Jungen Chor St. Columban".

Ihren Einstand beim Musiktheater gab sie mit der Choreinstudierung für Carmen.

Jürgen Jakob, Musikalische Leitung
Jürgen Jakob
Musikalische Leitung

absolvierte sein Klavierstudium in Karlsruhe, Trossingen, Wien und Stuttgart. Verschiedene Meisterkurse ergänzten seine Ausbildung. Jürgen Jakob ist Träger zahlreicher nationaler und internationaler Preise.

Seit 2007 arbeitet er als Fachbereichsleiter für Tasteninstrumente an der Musikschule in Tettnang und ist als Pianist, Dirigent und Chorleiter Initiator zahlreicher Projekte in der Region.

Nachdem er schon viele Jahre bei uns korrepetiert hatte, übernahm er die musikalische Leitung unserer Anatevka.


Ehrenmitglieder und Ehemalige

Walter Münich Ehrenvorsitzender
Walter Münich
Ehrenvorsitzender und Gründer des Vereins

Als musisch geprägter Pädagoge trat er seit den Sechzigerjahren mit Schulchören und Schultheatergruppen an die Öffentlichkeit. 1974 wirkte er am Eröffnungsabend des Seehasenfestes mit seinem Schulchor bei einer Jugendoper mit. Vier Jahre später war er Ensemblemitglied der Märchenoper Schneewittchen. Das war der Beginn der Zusammenarbeit mit Regisseur David Geary, die schließlich unter der musikalischen Leitung von Hanspeter Gmür in der Gründung unseres Vereins gipfelte, dem er bis 2016 vorstand.

Für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für Chor- und Schulmusik und als Initiator und Mitwirkender zahlreicher kultureller Veranstaltungen wird ihm im Jahr 2000 der Ehrenbrief der Stadt Friedrichshafen verliehen und 2010 das Bundesverdienstkreuz.

Hiltrud Fischer, ehemals 2. Vorsitzende
Hiltrud Fischer
ehemals 2. Vorsitzende

Zwei Jahrzehnte lang war sie stellvertretende Vorsitzende und rechte Hand des Produktionsleiters. Seit 1987 sang sie im Opernchor und war mitverantwortlich für die Besetzung. Bis 2009 redigierte sie die Programmhefte, Plakate und Flyer unserer Projekte und organisierte die Unterbringung der auswärtigen Künstler.
2016 ging sie in den "Musiktheater-Ruhestand".

David Geary, Ehrenmitglied, ehemals Inszenierung
David Geary
Ehrenmitglied
ehemals Inszenierung

Ist gebürtiger Kanadier. Er studierte in Toronto und München Klavier, Gesang und Schauspiel. Für einige Jahre war er Regieassistent, Sänger und Schauspieler am Stadttheater St. Gallen (Schweiz), bevor er als freischaffender Gastregisseur arbeitete. Die Stadt St. Gallen verlieh ihm den Kulturpreis.

Von 1978 bis 2007 inszenierte David Geary unsere sämtlichen Aufführungen, an denen er gelegentlich auch als Chorsänger oder Solist mitwirkte.

MD Hanspeter Gmür
MD Hanspeter Gmür
ehemals Musikalische Leitung

In St. Gallen geboren, studierte der einstige Sängerknabe am Konservatorium Luzern, in München und Hilversum. Er gründete und leitete das "Collegium Musicum Luzern", war Kapellmeister am Stadttheater St. Gallen und Opernchef am Stadttheater in Klagenfurt. Als Gast dirigierte er Opern und Konzerte in nahezu allen Ländern West- und Osteuropas, einschließlich Russland.

Mit Ausnahme der Musicals leitete Hanspeter Gmür die Aufführungen des Musiktheaters Friedrichshafen von 1980 bis 2013. In der Inszenierung der Fledermaus brillierte er auch auf der Bühne in der Rolle des Frosch.

Evmarie Staden, Ehrenmitglied
Evmarie Staden
Ehrenmitglied
ehemals Regieassistenz und Abendspielleitung

war jahrzehntelang die gute Seele des Musiktheaters, die mit der Organisation und Koordination von tausend Kleinigkeiten voll ausgelastet war. Dazu gehörte z.B. die Koordinierung von Proben und Kostümanproben, die Organisation von Transporten und so weiter. Dadurch konnte sie zwar selber nicht mehr auf der Bühne stehen, aber hinter der Bühne war sie dafür umso unentbehrlicher.

Evmarie Staden gehört zu den Gründungsmitgliedern des Musiktheaters Friedrichshafen.


Partner

Foto von St. Columban Friedrichshafen

Kinderchor, Jugendchor und Junger Chor der Gemeinde St. Columban verstärken uns bei unseren Auftritten.
Logo GZH

Hier im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen finden die meisten unserer Aufführungen statt.
Logo Kulturbüro Friedrichshafen

Seit vielen Jahren verbindet uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro.

Unsere Aufgaben

Bis sich der Vorhang für eine Vorstellung hebt, gibt es viel zu tun – sowohl für die vielen "unsichtbaren" Mitarbeiter hinter der Bühne als auch für diejenigen, die für das Publikum sicht- und hörbar werden. Wir stellen die vielfältigen Aufgaben kurz vor.

Viele dieser Aufgaben werden von Vereinsmitgliedern übernommen, je nach den Anforderungen des Werkes werden für einige Aufgaben aber auch Profis engagiert.

Solisten

Die Solisten sind die handelnden, liebenden, leidenden oder einfach wichtigen Personen eines Musiktheaterwerkes und sind mitentscheidend für die künstlerische Qualität einer Aufführung. Deshalb verpflichten wir für die solistischen Rollen professionelle Sängerinnen und Sänger, bevorzugt aus dem süddeutschen Raum.

Dirigent / Dirigentin

Der Dirigent muss gleichzeitig die meist über 100 Mitwirkenden in Chor und Orchester und die Solisten immer fest im Griff haben, auch wenn oft der direkte Sichtkontakt unmöglich ist. Da manche Mitwirkenden gelegentlich ihre eigenen Ansichten bezüglich der richtigen Tempi haben, ist diese Aufgabe alles andere als leicht.

Regie / Inszenierung

Die Inszenierung bestimmt wesentlich die künstlerische Ausarbeitung eines Werkes. Sie bestimmt zunächst, in welcher Zeit und an welchem Ort das Werk spielen soll. Diese grundlegenden Entscheidungen beeinflussen natürlich auch Bühnenbild, Kostüme und Beleuchtung.

Bühnenbildner / Bühnenbildnerin

Die Bühnenbildnerin oder der Bühnenbildner entwirft das Bühnenbild (sic!) und überwacht auch die Herstellung, sofern er oder sie diese nicht selbst übernimmt. Um einen runden Gesamteindruck sicherzustellen, erfolgt dies in enger Abstimmung mit Regisseur/in und Kostümbildner/in.
So entstehen ganz spezifische Bühnenwelten.

Kostümbildnerin / Kostümbildner

Die Kostümbildnerin oder der Kostümbildner entwirft die Kostüme für Chor, Ballett und Solisten und muss dabei die Wünsche der Regie, den Charakter des Werkes und auch die Eigenheiten der Künstler berücksichtigen. Mal muss ein vorhandener Bierbauch versteckt werden, ein ander mal muss einer vorgetäuscht werden — sein Kostüm kann den Schauspieler völlig verändern.

Requisite

Der Requisiteur ist für die Beschaffung oder Herstellung der vielen kleinen Dinge verantwortlich, die neben dem Bühnenbild noch auf der Bühne benötigt werden: Liebesbriefe, Münzen, Kuchen, Verträge, Mordwaffen, Sekt, Schmuckstücke, Geschirr, Bücher …

Special Effects und Pyrotechnik

Special Effects sorgen z.B. dafür, dass ein Sänger mit dem Kopf durch die Wand oder eine Tischplatte gehen kann – und zwar in jeder Vorstellung erneut und ohne bleibende Schäden.

Pyrotechnik/Feuerwerk wird immer dann benötigt, wenn auf der Bühne geschossen oder geknallt wird, wenn Hähnchen über offenem Feuer gegrillt werden oder bengalische Feuer für Stimmung sorgen.

Wir Gedenken

Wir gedenken voller Dankbarkeit unserer verstorbenen Mitglieder, Mitwirkenden und Mitarbeiter.

Martin Weber
Martin Weber
2016

Er war Komponist, Texter und Produzent, doch bei uns stand er als Nathanael in Hoffmanns Erzählungen auf der Bühne

Franz Pfleghaar
Franz Pfleghaar
2015

Seit seinem Vereinsbeitritt im Jahre 2000 hat er bei fast allen Auftritten des Musiktheaters mitgewirkt und mitgesungen

Edith Hofmann-Karatay
Edith Hofmann-Karatay
2015

Edith hat einen jahrelangen Kampf letztlich doch verloren. Sie hat sich so gewünscht, in unserer Anatevka-Inszenierung noch mitzuspielen und mitzusingen, aber sie verstarb zwei Wochen vor der Premiere

Ursula Sieger
Ursula Sieger
2013

Frau Sieger hat mit einer Professionalität und Gestaltungsfreude ohnegleichen die Kostüme sämtlicher Produktionen der Gründerzeit bis hin zur Einweihung des GZH entworfen, wo sie die Ausstattung von 180 Mitwirkenden besorgte

Manfred Glaser
Manfred Glaser
2012

Seit der Vereinsgründung hat Manfred Glaser mit viel Kompetenz, Gewissenhaftigkeit und Einsatzfreude seine Aufgaben wahrgenommen und war mit seinem sicheren Bass immer eine Stütze im Ensemble. Völlig überraschend verstarb er Mitte August, mitten in den Vorbereitungen zu Carmen

Hartwig Brutsch
Hartwig Brutsch
2011

Hartwig Brutsch war seit 1999 Mitglied des Musiktheaters. Über mehrere Jahre hinweg hat er mit seiner Bassstimme unseren Chor immer wieder bereichert. Nach längerer Krankheit verstarb er Anfang September im Alter von 73 Jahren

Franz Josef Lay
Franz Josef Lay
2011

Herr Lay war von 1990 bis 2002 als Pressereferent Mitglied in unsere Vorstand. Dank seiner Sachkompetenz und durch seine freundliche Art war er eine geschätzte Persönlichkeit

Dr. Bernd Wiedmann
Bernd Wiedmann
2009

Dr. Bernd Wiedmann, langjähriger Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen, war seit 1987 passives Mitglied unseres Musiktheaters

Inge Keil
Inge Keil
2007

Inge Keil hat von 1980 bis 1997 durch ihre Choreographien und die Auftritte ihrer Ballettschülerinnen zu etlichen Inszenierungen des Musiktheaters beigetragen

Hermann Feierabend
Hermann Feierabend
1995

Über viele Jahre hat der Maler und Grafiker Hermann Feierabend unsere Bühnendekorationen entworfen und die Szenenbilder selbst gemalt. Wir verdanken ihm auch eine Reihe künstlerisch wertvoller Plakate

Karl Maier
Karl Maier
1988

Unser Gründungs- und Vorstandsmitglied war ein erfahrener Ratgeber, im Opernchor eine Stütze des Tenors. Mit seiner Spielfreude ergötzte er uns und die Zuschauer